Fragen & Antworten

Ich habe Euch hier einige Antworten zu häufig gestellten Fragen zusammengestellt.

Du hast weitere Fragen? Melde Dich jederzeit gerne per Mail bei mir!

Die meisten Frauen kommen zwischen der 30. und 38. SSW zum AquaBelly-Shooting.

Generell gilt natürlich: Je weiter die Schwangerschaft fortgeschritten ist, desto kugeliger sind natürlich die Bilder.

Es kommt aber auch auf Dein Wohlbefinden an. Manche werdenden Mamas präferieren ein Shooting in der 26.-34. Woche, weil sie dann noch fitter und beweglicher sind, es noch keine Wassereinlagerungen gibt etc.

Es gab aber leider auch schon Fälle in denen der geplante Shootingtermin nicht stattfinden konnte, weil aus medizinischer Sicht der Besuch im Schwimmbad in der Spätschwangerschaft „verboten“ wurde. Das ist natürlich immer sehr schade, daher empfehle ich, im Zweifel einen früheren Termin und dann lieber nochmal kurz vor knapp ein weiteres Shooting 😉

Du kannst aber auch schon ab Mitte des 2. Trimester zum Shooting kommen und ca. alle 6 Wochen festhalten, wie Dein Bauch wächst. Zum Ende der Schwangerschaft hast Du dann eine tolle AquaBelly-Serie von 2-4 Shootings. Und Du profitierst von meinem Mitwachs-Angebot.

Und falls der angekündigte Termin in Deinem Kurs nicht passt, dann melde Dich gerne bei mir – wir finden eine Alternative. 

Ich freue mich immer auf Paare vor der Kamera. Wenn der Papa dann zum Bauch abtaucht, entstehen so unglaublich schöne Bilder…da bekomm ich schonmal Gänsehaut beim Fotografieren <3

Und am meisten Spaß habe ich, wenn noch kleine Kinder mit im Wasser sind. Manchmal ergibt es sich und diese dürfen dann auch mal die Mama fotografieren, wenn diese taucht…da bin ich ganz spontan und flexibel und passe mich der Situation an. Also auch al Alleinerziehende oder wenn der Partner keine Zeit hat, kannst Du Dein Kind mitbringen.

Bitte meldet Euch in jedem Fall vorab per Mail oder telefonisch bei mir.
Bei einem Partner- oder Geschwistershooting ist die Mindestabnahme des Rundum-glücklich–Spar-Paketes 2 verpflichtend, da ich mir natürlich  entsprechend mehr Zeit nehme…
Ich verspreche euch, ihr könnt euch später sowieso bei der Auswahl nicht entscheiden – daher heißt das Paket auch “Ich kann mich nicht entscheiden”-Paket🙂

Du kannst in der Vorbereitung gar nicht so viel tun, aber ein paar Kleinigkeiten machen schon einen enormen Unterschied:

Bikini oder Badeanzug?
Ich bin ganz klar für Bikini! Da ist man dem Baby einfach eine Schicht näher und man sieht das Guckloch des Babys – den Bauchnabel 🙂

Aber auch mit Badeanzug können wunderschöne Bilder entstehen, aber dann sollte es ein bunter oder gemusterter Schwangerschafts-Badeanzug sein, in dem der Bauch auch schön zur Geltung kommt. 

Farbenfrohe Bikinis in rot, pink oder orange ergeben tolle Kontraste zu dem Blau des Wassers.

Schmuck und Nagellack
Lackierte Fingernägel sehen immer toll aus, sind aber natürlich kein Muss. Wenn sich die Farben im Bikini wiederfinden, ist das oftmals ein toller Hingucker – also zum Beispiel roter Bikini und rote Fingernägel 🙂 Bitte achtet darauf, das die Nägel frisch lackiert sind und keine Macken haben.

Bitte achtet darauf, dass ihr das Bändchen vom Spintschlüssel ablegt. Generell solltet ihr nur Schmuck tragen, der Euch gefällt und wenn der Ehering noch passt, ist das natürlich super!

Sonstige Vorbereitung 
Bring bitte ein Haargummi oder eine Haarspange mit. Und falls ihr Schwangerschaftshosen tragt, zieht den Bund schon ne Stunde vor dem Shooting nach unten. Oftmals entstehen Abdrücke, die man auch auf den Fotos sieht.

Das Shooting ist bei weitem nicht so schweißtreibend und anstrengend wie an Land. Das Wasser ist flach und Du kannst stehen –  es kann also nichts passieren.

Während des ca. 10-minütigen Shootings kannst Du Dich voll und ganz entspannen. Mach Dir keine Sorgen um eventuelle Problemzonen oder das perfekte Lächeln. Nur Dein Bauch ist im Fokus!

Ganz wichtig: Am Ende des Shootings brauche ich Deine E-Mail-Adresse, um Dir den Link und Zugangscode zur passwortgeschützten Onlinegalerie zu schicken.

Wenn Du gerne unter Wasser die Freude über Deine Schwangerschaft in die Kamera strahlen möchtest ist das natürlich möglich.
Du solltest Dich im Wasser wohlfühlen, damit Du auch entspannt unter Wasser bist – denn keiner mag Pausbacken und zugekniffene Augen auf den Bildern 😉

Ich bearbeite alle Bilder und optimiere sie für Euch. Die Bilder gibt es in verschiedenen Varianten von knallig über pastell und vintage bis zu schwarz-weiß. Du hast die Wahl!

Gerne kannst Du mir bei Deiner Bestellung mitteilen, wenn Dir die Bearbeitung eines anderen Bildes besser gefällt. Dann bearbeite ich Dein bestelltes Bild entsprechend!

Zudem kümmere ich mich bei Bedarf um Piercingnarben, Pickelchen, Krampfadern, Doppelkinn, schrumpelige Finger, störende Härchen oder oder oder

In der Onlinegalerie sind alle Bilder mit einem Copyrightzeichen versehen. Natürlich erhältst Du die Bilder nach Bestellung ohne Wasserzeichen. Wenn Dich das Logo vor dem Kauf bei der Beurteilung des Bildes stört, dann melde Dich bitte per Mail, wir finden eine Lösung.

Ja, es gibt einen „Mitwachs-Rabatt“, denn nicht nur Dein Baby wächst: Bei mehrfacher Teilnahme mit Paket-Bestellung während Deiner Schwangerschaft werden die Bilder jedes Mal günstiger. 

Allerdings gibt dies leider nicht, wenn Du mehrmals teilnimmst, aber am Ende der Schwangerschaft nur ein Paket bestellst. 

Mehr dazu findest Du hier.

Du kannst Deine Kursleiterin gerne auf mein Angebot aufmerksam machen. Ich schicke Dir ein paar Flyer zu, die Du an die anderen Teilnehmerinnen und die Kursleitung verteilen kannst. Wenn Interesse besteht, planen wir dann einen Termin, an dem ich in Euren Kurs komme.

Wichtig ist, dass Du der Kursleiterin sagst, dass sie trotz meines Besuchs im Kurs ihr ganz normales Kursprogramm veranstalten kann. Ich fotografiere am Rande und störe den Kurs nur minimal. Das können andere Kursleiter bestätigen 🙂